Laufen – ganz stark!



Ist es nicht bemerkenswert, dass gerade einer der natürlichsten und einfachsten all unserer möglichen Bewegungsabläufe uns so häufig vor die größten mentalen Herausforderungen stellt? Ob im Training oder im Wettkampf, sobald die Beine schwer werden, beginnt sich das Gedanken-Karussel im Kopf unaufhaltsam zu drehen: Quäle ich mich nicht genug? Bin ich an meiner körperlichen Belastungsgrenze? Sollte ich besser aufhören? Ich bin eh nicht so der Läufer! Alle anderen sind so viel schneller und sehen dabei auch noch viel, viel besser aus….
Laufen – ganz stark ist ein 2-stündiges Praxiscoaching für alle LäuferInnen und Läufer (natürlich auch TriathletInnen), die sich mehr Leichtigkeit im Kopf beim Laufen wünschen!

Du möchtest:

– generell mit regelmäßigen Lauftraining beginnen
– endlich mal kontinuierlich dranbleiben
– dir Ziele setzen und sie auch erreichen
– deine Leistung im Wettkampf aufrecht erhalten, auch wenn es schwer wird
– dich motivieren, wenn du im Wettkampf das Gefühl hast, „einzuschlafen“
– oder einfach nur noch gut und sauber ins Ziel zu kommen…

Im neuen Rückenwind Mentaltraining „Laufen- ganz stark!“ geht es genau darum: Laufen mit Köpfchen – für mehr Freude und Erfolg beim Laufen in Training und Wettkampf.
Ich habe dazu ein Konzept entwickelt, dessen Inhalt auf von mir selbst ergiebigst ausprobierten, höchst effektiven mentalen Strategien beruht, verknüpft mit Methoden aus der Achtsamkeit. Dabei geht es nicht um deine Kondition oder deine Lauftechnik, sondern um ein individuelles Mentaltraining.

Anfangen & Dranbleiben

Praxiscoaching „Laufen – ganz stark in Training & Wettkampf“

Motivation und realistische Zielsetzung: Wir beginnen mit einer ganz einfachen Frage: warum läufst du? Und dann weiter: wo läufst du hin? Wir schauen uns deine Beweg-Gründe gemeinsam genau an, denn sie sind eine wertvolle mentale Stütze, wenn es mal ungemütlich wird in Training oder Wettkampf. Auch dein Ziel formulieren wir ganz klar und deutlich – es sollte ein attraktives, messbares und natürlich realistisches sein! Damit legen wir ein stabiles Fundament für deine mentale Stärke beim Laufen.

Aufmerksamkeitssteuerung und positive Selbstgespräche:
Und trotzdem: natürlich fühlt sich Laufen nicht immer nur spielerisch-leicht an! Es kann auch ganz schön weh tun. Dranbleiben, weitermachen….das kann nur dann gelingen, wenn du die Fähigkeit besitzt, deine Aufmerksamkeit dahin zu steuern, wo sie sein sollte: ins Hier und Jetzt. Dabei fokussiert du dich auf das, was zu tun ist. Denn das gedankliche Abschweifen ins Ungewisse wie die Zukunft oder die Vergangenheit kostet viel zu viel wertvolle Energie. Auch die Art und Weise, mit der du selbst mit dir sprichst, ist ein entscheidender Faktor: wir finden aus einer ganzen Sammlung von Techniken heraus, welche genau am besten zu dir persönlich passt.

Emotionskontrolle: Deine Gefühle sind immer eine Reaktion auf Wahrnehmungen, sei es von außen oder von innen.
Sind sie negativ, (ver-)zweifelnd, hadernd, frustriert, lässt deine Leistungsfähigkeit unweigerlich nach. Um also dranzubleiben zu können, musst du trainieren, den Fuß von der mentalen Bremse zu nehmen, deine Emotionen selbst aktiv zu regulieren.

Stark und entschlossen…

Übrigens: Mentaltraining und seine Methoden sind wie ein Werkzeugkoffer: du greifst hinein, suchst dir das für Dich Passende aus und wir gestalten damit dein ganz persönliches Renn-Drehbuch!

Wie läuft so ein Coaching ab?

Wir treffen uns an einem Ort nach Absprache, setzen uns zusammen und reden erstmal ziemlich viel! 🙂 Komm aber auf jeden Fall in Laufsachen, damit wir das eine oder andere Besprochene auch gleich in die Praxis umsetzen können!

Dauer: ca 2 Stunden
Preis: € 70 | ab 2 Personen € 65pP


Du hast Fragen dazu? Dann freue ich mich über eine email an evahelms@sportmentalcoaching-rueckenwind.de!