Stärker werden im Triathlon – welcher Typ bist du? – Teil II

Heute: Ina, die Exakte. Ina - ein fiktiver Name- nimmt ihren Sport sehr ernst und sehr genau - ihr Ziel ist es, immer bessere Leistungen abzuliefern! Daten geben ihr das Gefühl von Kontrolle und Sicherheit: sie geht niemals ohne ihre Messtechnik aus dem Haus und hält sich strikt an ihre Bereichsvorgaben. Zu Hause zeichnet sie alle Trainingseinheiten akribisch auf: die Wattmessung am Rad ist ebenso selbstverständlich, wie die Armzugzählung im Wasser oder die exakte Bestimmung der Lauf-Pace Weiterlesen [...]

Stärker werden im Triathlon – welcher Typ bist du? – Teil I

Stärker werden im Triathlon, das ist das größte und schönste Ziel! In meinen Gesprächen oder auch durch einfaches Lesen und Beobachten stelle ich immer wieder fest, dass der Fokus von ambitionierten Amateurathleten häufig sehr einseitig auf der Anzahl der Einheiten oder der Anzahl der geschwommenen, gefahrenen und gelaufenen km liegt. Wieviel habe ich trainiert - das ist der Maßstab für den Erfolg am Wettkampftag. Leider gerät dabei die notwendige äußere Rahmenstruktur ins Hintertreffen, Weiterlesen [...]

Auf zu neuen Ufern – optimale Zielsetzung im Triathlon

Off-Season beendet! Kribbelt es Dir auch schon so langsam wieder in den Beinen? Kommt sie wieder, die Lust auf strukturiertes Training, auf neue Aufgaben, auf neue Ziele? Wie soll sie aussehen, deine Saison 2017? Zu einem gut strukturierten, motivierenden und deinen äußeren Lebensumständen angepassten Trainingsplan gehört natürlich auch ein Ziel. Ein gutes Ziel. Ein herausforderndes, aber erreichbares Ziel!     Zielsetzung, aber wie? In meinen Gesprächen mit Athleten Weiterlesen [...]

Erfolg beginnt im Kopf – ein Herbstspaziergang mit Rückenwind

Ich liebe den Herbst! Farbenfroh. Nicht zu heiß, nicht zu kalt. Ein Innehalten der Natur, bevor sie sich in den Winterschlaf begibt. Es riecht gut. Es ist oft völlig windstill. Und es gibt Kürbis und Feldsalat! Ich lade Euch ein zu einem Herbstspaziergang mit Rückenwind und ein paar Gedanken zu mentaler Stärke. Denn Erfolg beginnt im Kopf!       Off-Season: Zeit, das Trainingspensum für ein paar Wochen herunterzufahren oder sich einfach mal ganz eine Auszeit Weiterlesen [...]

Mit Achtsamkeit zum Erfolg in Training und Wettkampf

Viele Wettkampfblogberichte - auf allen Leistungsniveaus - lesen sich ähnlich: "Es war ein toller Wettkampf, gute Stimmung, etc....aber das Ergebnis leider nicht so wie erhofft oder geplant..."  Der geneigte Leser erfährt, wie akribisch die eigene Leistung auf der Uhr und dem Wattmesser mitverfolgt, etwaige Rückstände sofort hochgerechnet und ständig mögliche Platzierungen berechnet wurden. Dazwischen immer wieder Erklärungen für die vermeintlich unzureichende Leistung. Und am Ende dann Weiterlesen [...]

Genau darum liebe ich meinen Sport….

Heute möchte ich Euch gerne eine ganz besondere Athletin vorstellen, ihr Name ist Judith Mess, sie ist 28 Jahre alt und lebt in Haar bei München. Nach fast 20 Jahren leistungsstarkem Triathlon stand dieses Jahr eine völlig neue Herausforderung auf  ihrem Plan: der Zugspitzmarathon im Juli. Mit 43,3km und 3965 HM ein mehr als imposantes Ziel! Leider kam es nicht dazu....denn sie musste krankheitsbedingt am Tag zuvor absagen. Jeder, der so etwas auch schonmal erleben musste, weiß, wie mies sich Weiterlesen [...]

10 Schritte zur optimalen Wettkampfvorbereitung

Schon mal ein guter Anfang. Ein kleiner Klick, und der erste Schritt ist getan: die Anmeldung zum nächsten Wunsch-Wettkampf! Ein bunter Mix aus Emotionen durchflutet einen, Vorfreude und Aufregung, Stolz jetzt schon und zugleich auch etwas Nervosität - ...das ist toll und ändert sich auch kaum, selbst bei der zehnten oder zwanzigsten Anmeldung!     Viele Fragen. Nun kann es also beginnen, das Abenteuer, und natürlich tauchen recht bald viele Fragen auf: schaffe ich Weiterlesen [...]

Stress Management

Neulich, da bin ich in den Weiten des Internets über den Rennbericht einer Triathletin gestolpert. Sie beschrieb den Verlauf ihrer olympischen Distanz als ziemlich holprig, im wahrsten Sinn des Wortes: die unerwartet schwere Rad- und ebenso die Laufstrecke führten über Kopfsteinpflaster, steile Rampen und durch engen Kurven - das brachte sie ordentlich in Stress und ordentlich ins Schwitzen.......im Ziel dann gerade mal das erleichterte Gefühl, überhaupt durchgekommen zu sein.       Was Weiterlesen [...]

Sind Stürze Kopfsache?

Neulich, da erhielt ich eine email mit einer Geschichte. Es war die Geschichte einer begabten Triathletin, die hochmotiviert in einen Triathlon- Wettkampf, eine anspruchsvolle olympische Distanz (1,8 - 41 - 10) startete und nach hervorragender Schwimmzeit als elfte gesamt aus dem Wasser stieg. Nichts schien ihren starken Auftritt an diesem Tag stoppen zu können, doch bereits nach 4km war ihr Sporttag zu Ende. Sie stürzte ohne Fremdeinwirkung auf der Radstrecke, kam unvermittelt von der Strecke Weiterlesen [...]

Verletzungspause

Neulich, da war ich im schönen Heilbronn - meine erste Mitteldistanz in diesem Jahr stand auf dem Programm! Es war sogar die deutsche Meisterschaft, also stand ich ziemlich gut vorbereitet an der Startlinie. Dieses Mal hatte ich jedoch Begleitung: ein klitzekleines Stimmchen im Hinterkopf, welches beständig mir zuflüsterte: "ich bins, deine entzündete Kniekehle, ich wollte dir nur sagen, dass ich das hier nicht ganz so mag und dass ich mich melden werde, wenn es mir zu viel wird....." - ein Weiterlesen [...]